Perusa_MBN-PROLED investiert in Uni-Bright

Friedberg / Antwerpen / München, 4. Oktober 2018 – Die MBN GmbH („MBN-PROLED“), Spezialist für die Entwicklung, Herstellung und Distribution von LED-Beleuchtung, hat zum 18. September 2018 die Mehrheit an der belgischen Universal Imports BVBA übernommen. Universal – mit der Transaktion in „Uni-Bright“ umbenannt – ist ein Spezialist für Innen- und Außenbeleuchtung mit Sitz in Antwerpen. Die mehrheitlich zum Perusa Partners Fund 2, LP gehörende MBN-PROLED verfolgt damit ihre Strategie, durch organisches Wachstum und Zukäufe eine Spitzenposition in Europa zu erlangen.
Uni-Bright bietet unter der Eigenmarke UNI-BRIGHT® ebenso wie mit Fremdmarken service-intensive LED-Lösungen für die Innen- und Außenbeleuchtung. Das Unternehmen bedient die Märkte Belgien, Niederlande und Luxemburg. Zum Angebot zählen Licht- und Installationsplanung, Lichtsteuerungssysteme sowie die intelligente Vernetzung der Beleuchtung im Rahmen des „Internet of Things“. Die Marke PROLED® war bereits vor dem Kauf erfolgreicher Teil des Uni-Bright-Portfolios. Uni-Bright bleibt unter Leitung von Geschäftsführer Hulselmans Gründer und bisheriger Eigentümer von Uni-Bright, Luc Hulselmans, leitet als Geschäftsführer auch weiterhin die Geschicke des Unternehmens. Im Zuge der Transaktion ist er zudem eine Beteiligung an der Light Management GmbH, der gemeinsamen Muttergesellschaft von Uni-Bright und MBN-PROLED, eingegangen. Zusammen mit Bernd Menrad, Geschäftsführer MBN-PROLED, sowie Anna Fischer-Molnar und Dr. Andreas Spiegel übernimmt er deren Geschäftsleitung.
Hulselmans: „Ich freue mich sehr, mit meinem Unternehmen den nächsten Schritt zu gehen. Ich bin davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit in einem größeren Verbund noch attraktivere Entwicklungschancen mit sich bringt“.
MBN-PROLED will weiter international wachsen. Auch für Bernd Menrad ist mit der Investition ein Meilenstein erreicht worden: „Nach einer weiteren Professionalisierung und Ausweitung der Aktivitäten von MBN- RROLED im vergangenen Jahr haben wir mit der Aufnahme von Uni-Bright eine wichtige Etappe auf dem Weg hin zu einem führenden europäischen Spieler am Markt genommen.“
„Der Zukauf der Uni-Bright durch MBN-PROLED ist ein gutes Beispiel dafür, dass grenzüberschreitende Zukaufstrategien in ausgewählten Branchen erfolgreich zu Wachstum führen können“, erläutert Dr. Christian Hollenberg, Gründungspartner von Perusa. „Die Light Management GmbH ist auch zukünftig an passenden Zukäufen interessiert, setzt den Fokus aber auch auf organisches Wachstum“.
Die Transaktion wurde seitens der Perusa GmbH von Dr. Christian Hollenberg und Dr. Stephan Beller begleitet. Die Perusa Fonds und das Management der MBN-PROLED wurden von KPMG, Gütt Olk Feldhaus, Contrast Law, McDermott, Will & Emery und Codex beraten. Für Luc Hulselmans zeichnete 2aspire als M&A-Berater verantwortlich. Die rechtliche Begleitung erfolgte durch Greenfort.
 


Über Perusa

Perusa ist eine unabhängige Kapitalbeteiligungsgesellschaft, die über derzeit zwei Fonds mit 350 Millionen Euro Eigenkapital in mittelständische Unternehmen und Konzerngeschäftsbereiche aus dem deutschsprachigen oder skandinavischen Raum investiert. Perusa verfolgt dabei einen stark operativen Ansatz, um die Leistungsfähigkeit zu stärken und damit das langfristige Wertsteigerungspotenzial der Portfoliounternehmen zu heben. Ferner werden strategische Zukäufe (Buy-und-Build Strategie) zur Stärkung des Wachstums der Portfoliounternehmen angestrebt.

Pressekontakt

Perusa GmbH
Dr. Hanno Schmidt-Gothan
Theatinerstraße 40
D-80333 München
Telefon: +49 89 2388789-0
E-Mail: schmidt-gothan@perusa.de

VOCATO public relations
Jessica Auweiler
Braugasse 12
D-50859 Köln
Telefon: +49 2234 60198 17
E-Mail: jauweiler@vocato.com

Als Datei herunterladen (142.7 KB, pdf)

Zurück zur Übersicht